Alumni international

  • „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“

    TUM Forscher-Alumna Yana Bromberg

    „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“

  • „Die TUM ist ein wunderbarer Ort, um interdisziplinär zu forschen“

    TUM Ambassador Anca Muscholl

    „Die TUM ist ein wunderbarer Ort, um interdisziplinär zu forschen“

    Mit ihren Algorithmen will TUM Ambassador Anca Muscholl Software besser und sicherer machen. Durch die Forschungserfahrungen, die sie an der TUM gesammelt hat, fühlt sie sich für diese Zukunftsaufgabe bestens vorbereitet.

  • „Meine Promotionszeit an der TUM war unvergesslich“

    Professorin Ying Zhang

    „Meine Promotionszeit an der TUM war unvergesslich“

    Für ihre Promotion ging Ying Zhang von China in das ferne München. Ihre Erlebnisse im Rahmen dieses interkulturellen Austauschs haben sie so bereichert, dass sie mit anderen TUM Alumnae das Women of TUM-Netzwerk initiierte.

  • „Ich war so neugierig auf ein unbekanntes Land“

    Kreativer Generalist und Reisender Michael Bartels

    „Ich war so neugierig auf ein unbekanntes Land“

    Als Student und Alumnus der TUM lernte Michael Bartels Japanisch, studierte und arbeitete in Tokio. Seine mehrjährigen Erfahrungen in Japan haben sein Leben entscheidend geprägt und waren für ihn ein wichtiger Meilenstein für seinen beruflichen Werdegang.

  • „Der Doktortitel der TUM war überall ein Türöffner“

    Unternehmer Victor Sandoval

    „Der Doktortitel der TUM war überall ein Türöffner“

    Um an der TUM promovieren zu können, wurde Victor Sandoval mit einem Stipendium unterstützt. Der Doktortitel erleichterte es ihm, auf den Philippinen fünf Firmen zu gründen. Heute fördert er selbst den wissenschaftlichen Nachwuchs seines Landes.

  • „An der TUM Asia habe ich fürs Leben gelernt“

    Halbleiterexpertin Gunjot Kaur

    „An der TUM Asia habe ich fürs Leben gelernt“

    Das Studium an der TUM Dependance in Singapur hat Gunjot Kaurs Lebensweg entscheidend geprägt. Heute behauptet sie sich in einer männlich dominierten Branche selbstbewusst auf internationalem Parkett.

  • „Kontinuierliches Lernen wird immer gefragt sein“

    Maschinenbauingenieur Claus von Heydebreck

    „Kontinuierliches Lernen wird immer gefragt sein“

    Nach dem Studium an der TUM war Claus von Heydebreck in mehreren internationalen Großkonzernen erfolgreich tätig. Welche Schlüsselkompetenzen hierfür nötig waren, vermittelt der Topmanager heute von Brasilien aus seinen TUM-Mentees.

  • „Medizin ist unsere Leidenschaft“

    Mediziner-Ehepaar Inas Abdelaziz und Hossam Sherif

    „Medizin ist unsere Leidenschaft“

    Mit einem Postdoc-Stipendium konnten die TUM Forscher Alumni Inas Abdelaziz und Hossam Sherif ihre Forschungen an der TUM vorantreiben. Trotz großer kultureller Unterschiede hatten sie mit ihren deutschen Kollegen ein gemeinsames Ziel vor Augen: den Menschen zu helfen.

  • „Verlasst die fachliche Komfortzone!“

    Meeresbiologin und Humangeografin María José Barragán-Paladines

    „Verlasst die fachliche Komfortzone!“

    Während ihres Studiums an der TUM hat María José Barragán-Paladines gelernt, wie wichtig fachübergreifende Forschung ist. Heute ist sie Wissenschaftsdirektorin der Charles Darwin Foundation der Galapagosinseln und sucht nach Möglichkeiten die Interessen von Mensch und Natur zu vereinbaren.

  • „Die gemeinsame Zeit an der TUM hat uns stark gemacht“

    Forscherinnen Yasmine und Heba Aguib

    „Die gemeinsame Zeit an der TUM hat uns stark gemacht“

  • „Frauen müssen klar kommunizieren“

    Architektin Niao Wu

    „Frauen müssen klar kommunizieren“

    An der TUM hat Niao Wu gelernt, wie wichtig Zuhören und klare Kommunikation ist. Diese Fähigkeiten helfen ihr heute, internationale Teams zu führen. Von ihren Erfahrungen berichtet die TUM Alumna beim ersten Event des Jahres für die Women of TUM.

  • „Arbeitet hart und folgt eurer Leidenschaft“

    TUM Ambassador Amaresh Chakrabarti

    „Arbeitet hart und folgt eurer Leidenschaft“

    In seiner Heimat Indien wuchs Amaresh Chakrabarti in bescheidenen Verhältnissen auf. Heute zählt er in seinem Land zu den Pionieren auf dem Gebiet der Designforschung. Das Erfolgsrezept des TUM Ambassadors ist steter internationaler Austausch.

  • „Wissenschaft funktioniert nur international“

    TUM Ambassador Alice Gast

    „Wissenschaft funktioniert nur international“

    TUM Ambassador Alice Gast weiß, was internationale Zusammenarbeit Wert ist. Die Präsidentin des renommierten Imperial College London arbeitete als Forscherin bereits an Projekten auf der ganzen Welt. Vor kurzem hat sie gemeinsam mit TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann die strategische Partnerschaft beider Universitäten auf den Weg gebracht.

  • „Wir alle bevorzugen Männer“

    TUM Ambassador Polly Arnold

    „Wir alle bevorzugen Männer“

    Polly Arnold ist eine der führenden Expertinnen der Synthetischen Chemie und unterstützt aktiv junge Wissenschaftlerinnen. Als inspirierendes Vorbild macht sie auf den geringen Anteil an Top- Forscherinnen aufmerksam und erklärt, wieso wir Männer im Berufsalltag bevorzugen.

  • „Danke für die exzellente Ingenieursausbildung“

    Astronautin Samantha Cristoforetti

    „Danke für die exzellente Ingenieursausbildung“

  • „Ich liebe Bayerisches Essen“

    Bayernliebhaber Yukou Mochida

    „Ich liebe Bayerisches Essen“

    Über ein halbes Jahrhundert ist vergangen seit Dr. Yukou Mochida an der TUM die Forscher-Bank drückte. In all den Jahren hat er seine Gast-Alma Mater nie aus den Augen verloren. Im Gegenteil. Bayern wurde auch beruflich ein Thema für den Japaner.