Join us! Women of TUM in der TUM Community

Women of TUM
Über 200 Frauen aus ganz Deutschland kamen zu den Women of TUM-Talks 2018 (Foto: Astrid Eckert/TUM).

Women of TUM

– Netzwerk für Frauen

Ein globales Netzwerk für Wissenschaftlerinnen, Absolventinnen und Studentinnen, in dem der internationale Austausch und die gegenseitige Unterstützung von Frauen in der Wirtschaft und Wissenschaft gefördert werden.

Nächste Women of TUM Veranstaltungen

Online Afterwork im August

Start-up Duo: Interdisciplinarity as a key to success

In their talk on Thursday, 13th August 2020, the two founders, Isabella Hillmer and Laura Bücheler, will provide insights into their start-up life. They talk about the key to their success: interdisciplinarity as a duo. And they show how they perfectly combine their individual expertise in neuroscience and engineering to mix up the still small market of intelligent vibration feedback.

The presentation and discussion will be in English.

Women of TUM Talks 2020

Die Women of TUM Talks sollen inspirieren und ermutigen. Sie bieten den Frauen der TUM eine Bühne und machen so Rollenvorbilder sichtbar. Und sie machen Mut, eigene Ziele zu verfolgen.

Die diesjährigen Speakerinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Sport geben am Mittwoch, 7. Oktober 2020, ab 18:30 Uhr Impulse zum Thema Motivation. Dabei teilen und diskutieren sie persönliche wie fachliche Erkenntnisse und geben Tipps, unter anderem zu den Fragen: Wieso sind Menschen unterschiedlich motiviert? Kann ich Motivation lernen? Wie motiviere ich mein Team?

Beim anschließenden Stehempfang gibt es die Möglichkeit zum Kennenlernen, Austauschen und entspannten Netzwerken.

 

Online Afterwork im August
Hier anmelden
 

Women of TUM

  • „Ich konnte selbst entscheiden, was ich will“
    Lachana Hadas Vision für ihre Initiative Impacters geht weit über das Unterrichten von Programmiersprache hinaus. Sie möchte aus der Initiative eine gesamtgesellschaftliche Bewegung machen, die darauf abzielt, stereotype Rollenklischees in Nepal aufzubrechen (Foto: Impacters).
    Informatikerin Lachana Hada

    „Ich konnte selbst entscheiden, was ich will“

    In Deutschland ist TUM Alumna Lachana Hada Softwareingenieurin bei einem Start-up. In Nepal bringt sie Frauen das Programmieren bei. In beiden Ländern will sie beweisen, dass das Geschlecht nichts damit zu tun hat, was man kann und was nicht.
    Artikel lesen
  • „An der TUM konnte ich lernen und wachsen“
    Ihre Coachings führt Valentina Luspai gerne auch als „Walk & Talk“ bei Spaziergängen durch. Wenn das Wetter gut ist, ermutigt sie ihre Coaching-Klienten dazu, die Schuhe auszuziehen und den Boden zu spüren (Foto: Stefanie Fritzen).
    Coachin Valentina Luspai

    „An der TUM konnte ich lernen und wachsen“

    TUM Alumna Valentina Luspai ist neugierig – auf sich selbst, das Leben und auf Menschen. Als Coachin lebt sie ihre Leidenschaft und ihre Stärken voll aus. Und dazu will sie auch andere Menschen ermutigen.
    Artikel lesen
  • „Wir wollen eines der größten Umweltprobleme lösen“
    Seit 2020 erforscht Eleonora Eisath mit ihrem jungen Team aus TUM Alumni und Studierenden am TUM Entrepreneurship Center und in der Bio.Kitchen, dem frei zugänglichen biowissenschaftlichen Labor der TUM, das Fressverhalten der Wachsmotten-Larve (Foto: Privat).
    Gründerin Eleonore Eisath

    „Wir wollen eines der größten Umweltprobleme lösen“

    Seit 1950 haben Menschen rund 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert, der nun den Planeten verschmutzt. Mit Organismen, die Plastik fressen, bietet die Natur eine Lösung für das Problem. TUM Alumna Eleonore Eisath will mit ihrer Hilfe eine Recycling-Revolution starten.
    Artikel lesen
  • „Ich habe einen unbändigen Gestaltungswillen“
    TUM Alumna Christina Risinger hat ihre beiden großen Interessen, die Architektur und den Umweltschutz, zu ihrem Beruf gemacht. Sie entwirft ökologische Gebäude, die ressourcenschonend und mit nachhaltigen Materialien gebaut werden (Foto: Privat).
    Öko-Architektin Christina Risinger

    „Ich habe einen unbändigen Gestaltungswillen“

    Ob im Beruf, im Ehrenamt oder in der Politik – TUM Alumna Christina Risinger lebt ihre Überzeugungen. Dass ihr Interesse an Architektur und am Umweltschutz Hand in Hand gehen können, wurde ihr beim Studium an der TUM bewusst.
    Artikel lesen
  • „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“
    Yana Bromberg kommt regelmäßig an die TUM zurück, um sich mit ihrem ehemaligen Doktorvater, TUM-Professor Burkhard Rost, auszutauschen. Von München aus besucht sie dann ihre Familie und Freunde in ganz Europa (Foto: Magdalena Jooß/TUM).
    TUM Forscher-Alumna Yana Bromberg

    „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“

    Über ihr Leben könnte man einen Film machen: In der Ukraine geboren und in Brooklyn aufgewachsen, hat sich Yana Bromberg hochgearbeitet und ist heute eine weltweit erfolgreiche Professorin. Auch an der TUM ist sie fest verwurzelt.
    Artikel lesen

Frauen an der TUM

  • 0000
    Frauen in der Women of TUM-Gruppe in der TUM Community
  • 00000
    Studentinnen an der TUM im Wintersemester 2018/19
  • 0000
    Absolventinnen im Prüfungsjahr 2017

Impressionen

Publikationen und Links