Join us! Women of TUM in der TUM Community

Women of TUM
Über 200 Frauen aus ganz Deutschland kamen zu den Women of TUM-Talks 2018 (Foto: Astrid Eckert/TUM).

Women of TUM

– Netzwerk für Frauen

Ein globales Netzwerk für Wissenschaftlerinnen, Absolventinnen und Studentinnen, in dem der internationale Austausch und die gegenseitige Unterstützung von Frauen in der Wirtschaft und Wissenschaft gefördert werden.

Nächste Women of TUM Veranstaltungen

Online Afterwork im Mai

Trends in Green Building

Christina Risinger graduated with a Bachelor in Architecture from TUM and has since worked in the area of sustainable building. In her current position, she develops pioneering passive houses including landlord-to-tenant electricity supply and mobility sharing concepts. She also works on adapting circular economy ideas to the construction industry.

During the online afterwork on May, 27th, Christina will speak about her projects and explains what we as renters and consumers can do to live more ecologically. There will also be plenty of time for you to ask personal questions and share your own experiences.

The presentation and discussion will be in English.

Women of TUM Talks 2020

Die Women of TUM Talks sollen inspirieren und ermutigen. Sie bieten den Frauen der TUM eine Bühne und machen so Rollenvorbilder sichtbar. Und sie machen Mut, eigene Ziele zu verfolgen.

Die diesjährigen Speakerinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Sport geben am Mittwoch, 7. Oktober 2020, ab 18:30 Uhr Impulse zum Thema Motivation. Dabei teilen und diskutieren sie persönliche wie fachliche Erkenntnisse und geben Tipps, unter anderem zu den Fragen: Wieso sind Menschen unterschiedlich motiviert? Kann ich Motivation lernen? Wie motiviere ich mein Team?

Beim anschließenden Stehempfang gibt es die Möglichkeit zum Kennenlernen, Austauschen und entspannten Netzwerken.

 

Online Afterwork im Mai
Hier anmelden
 

Women of TUM

  • „Wir wollen eines der größten Umweltprobleme lösen“
    Seit 2020 erforscht Eleonora Eisath mit ihrem jungen Team aus TUM Alumni und Studierenden am TUM Entrepreneurship Center und in der Bio.Kitchen, dem frei zugänglichen biowissenschaftlichen Labor der TUM, das Fressverhalten der Wachsmotten-Larve (Foto: Privat).
    Gründerin Eleonore Eisath

    „Wir wollen eines der größten Umweltprobleme lösen“

    Seit 1950 haben Menschen rund 8,3 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert, der nun den Planeten verschmutzt. Mit Organismen, die Plastik fressen, bietet die Natur eine Lösung für das Problem. TUM Alumna Eleonore Eisath will mit ihrer Hilfe eine Recycling-Revolution starten.
    Artikel lesen
  • „Ich habe einen unbändigen Gestaltungswillen“
    TUM Alumna Christina Risinger hat ihre beiden großen Interessen, die Architektur und den Umweltschutz, zu ihrem Beruf gemacht. Sie entwirft ökologische Gebäude, die ressourcenschonend und mit nachhaltigen Materialien gebaut werden (Foto: Privat).
    Öko-Architektin Christina Risinger

    „Ich habe einen unbändigen Gestaltungswillen“

    Ob im Beruf, im Ehrenamt oder in der Politik – TUM Alumna Christina Risinger lebt ihre Überzeugungen. Dass ihr Interesse an Architektur und am Umweltschutz Hand in Hand gehen können, wurde ihr beim Studium an der TUM bewusst.
    Artikel lesen
  • „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“
    Yana Bromberg kommt regelmäßig an die TUM zurück, um sich mit ihrem ehemaligen Doktorvater, TUM-Professor Burkhard Rost, auszutauschen. Von München aus besucht sie dann ihre Familie und Freunde in ganz Europa (Foto: Magdalena Jooß/TUM).
    TUM Forscher-Alumna Yana Bromberg

    „Ich will durch Bioinformatik Krankheiten heilen“

    Über ihr Leben könnte man einen Film machen: In der Ukraine geboren und in Brooklyn aufgewachsen, hat sich Yana Bromberg hochgearbeitet und ist heute eine weltweit erfolgreiche Professorin. Auch an der TUM ist sie fest verwurzelt.
    Artikel lesen
  • "Ich bin die erste Doktorin in meiner Familie"
    Mit ihrem Impulsvortrag „Do automation and digitalization change us?” eröffnete TUM Alumna Christina Strobel (r.) den Women of TUM-Netzwerkabend im November. Sie skizzierte wie Computer und andere Maschinen unseren Alltag prägen und die Herausforderungen, vor die wir durch die Mensch-Maschine Interaktionen gestellt werden. Im Anschluss wurde munter miteinander genetzwerkt (Foto: Isabel Werdin/TUM).
    Verhaltensökonomin Christina Strobel

    "Ich bin die erste Doktorin in meiner Familie"

    Eine Karriere im akademischen Bereich war für TUM Alumna Christina Strobel ursprünglich nicht interessant. An der TUM wollte sie nur ihre BWL-Ausbildung vertiefen. Doch dann entdeckte sie die experimentelle Wirtschaftsforschung für sich.
    Artikel lesen
  • „Der Weltraum ist meine Leidenschaft“
    An der TUM hatte Maria Grulich einen ehemaligen Astronauten als Professor. Nun ist sie selbst auf dem besten Weg zu einer solchen Karriere (Foto: Privat).
    Luft- und Raumfahrtingenieurin Maria Grulich

    „Der Weltraum ist meine Leidenschaft“

    TUM Alumna Maria Grulich hat erst vor kurzem ihr Studium abgeschlossen, aber schon für die bedeutendsten Weltraumorganisationen gearbeitet. Jüngst hat sie mit einer internationalen Crew eine simulierte Mars-Mission durchgeführt.
    Artikel lesen

Frauen an der TUM

  • 0000
    Frauen in der Women of TUM-Gruppe in der TUM Community
  • 00000
    Studentinnen an der TUM im Wintersemester 2018/19
  • 0000
    Absolventinnen im Prüfungsjahr 2017

Impressionen

Publikationen und Links