Coachin Valentina Luspai

„An der TUM konnte ich lernen und wachsen“

TUM Alumna Valentina Luspai ist neugierig – auf sich selbst, das Leben und auf Menschen. Als Coach lebt sie ihre Leidenschaft und ihre Stärken voll aus. Und dazu will sie auch andere Menschen ermutigen.

Bereits als Masterstudentin an der TUM machte sich Valentina Luspai als Life Coach selbstständig. Seit 2017 arbeitet sie auch als Coach im agilen Kontext. Für Teams und Organisationen liefert sie keine vorgefertigten Lösungen, sondern bietet ihnen Hilfe zur Selbsthilfe. Um zu erreichen, dass ihre Klienten flexibler, anpassungsfähiger und wettbewerbsfähiger werden, verfolgt die passionierte Coachin den gleichen Ansatz, der auch zum Erfolgsrezept in ihrem eigenen Leben wurde: Sie will bei ihren Klienten die pure Neugierde auf sich selbst entfachen.

Superpower Klarheit

Valentina Luspai ist gelernte Bankkauffrau, hat einen Bachelor in Soziologie und Psychologie und einen Masterabschluss in Sustainable Resource Management von der TUM. Sie arbeitete selbstständig, angestellt und als Unternehmerin im eigenen Start-up. Das neugierige Kennenlernen und Ausprobieren der unterschiedlichen Disziplinen und Arbeitsfelder bereicherten sie. Auch auf ihren längeren Reisen durch Asien, Europa und Südafrika erlebte die TUM Alumna, wie befreiend es ist, sich immer neu zu entdecken und dadurch auch sich selbst und seine Stärken und Interessen besser kennenzulernen.

Ich möchte Menschen dazu inspirieren, über sich hinauszuwachsen.

Bei all ihren verschiedenen Erfahrungen erkannte Valentina Luspai immer wieder aufs Neue, dass ihre ungebrochene Leidenschaft dem Menschen und dessen Weiterentwicklung gilt. Als Coachin will sie das, was sie selbst als so bereichernd erfahren hat, auch bei anderen Menschen wachrufen. Ihre eigene Herangehensweise an das Leben wurde für Valentina Luspai zum Coaching-Ansatz. „Ich möchte Menschen dazu inspirieren, sich auf den Weg zu machen, sich zu erforschen und über sich hinauszuwachsen“, erklärt sie. „Als Coach versuche ich zu vermitteln, wie wichtig es ist, Klarheit im Leben zu gewinnen und sie so anzuwenden, dass man genau das tut, was man wirklich liebt.“

Der Kreis schließt sich

Seit 2020 arbeitet Valentina Luspai für ein innovatives Unternehmen, das die Zukunft der Energieversorgung vorantreibt. Auf diese Weise kann sie nicht nur ihrer Passion für Coaching nachgehen, sondern auch ihr Fachwissen in Sustainable Resource Management einsetzen, das ihr die TUM mit auf den Weg gegeben hat.

Seit diesem Jahr begleitet sie im Programm TUM Mentoring von Alumni für Studierende junge Menschen als Mentorin und ermutigt sie zu mehr Neugierde auf Neues. Und auch mit den Wissenschaftlerinnen, Alumnae und Studentinnen des Women of TUM Netzwerks möchte sie ihre Erfahrungen teilen. Beim Online Afterwork-Event am 08. Juli 2020 berichtet sie von ihrer „Superpower“ Klarheit. „Als Studentin an der TUM konnte ich lernen und wachsen“, sagt sie. „Dank der Einladung, von meinem Leben und meinen Erfahrungen zu erzählen, kann ich nun etwas zurückgeben.“